Zpìt na hlavní stránku.
Home
Sdružená obec baráèníkù "STARÉ  ÈIÈOVICE" Kolín V.

Häuslers Gemeinde 

 

Die Stadt Kolín wurde vom tschechischen König Pøemysl Otakar II. in ein halb 13. Jahrhundert gegründet. Das Zentrum der Stadt ist der Karlsplatz, der seine ursprüngliche Form und eine Reihe von Häusern mit wunderschönen Barockgiebeln behält. In der Ecke an der Nordseite des Platzes steht das Rathausgebäude, das seit 1494 im Stadtbesitz ist. Die von Ferne sichtbare Stadtdominante its der St. Bartholomäus - Dom, an dessen Umbau Petr Parléø  beteiligt wurde. Bemerkenswert sind auch die Überreste des jüdischen Ghettos mit einer erhaltenen Synagoge aus dem Jahre 1642 und der alte jüdische Friedhof aus dem 15. Jahrhundert.        

Die Gemeinde der Häusler ist der Verein, der in Kolín 1873  entstand. Nach ihrem Muster enstanden die ähnlichen Gemeinden in der ganzen  Czechischen Republik und auch im Ausland. Ihr Ziel ist alte Bräuche, Nationalkostüme und Traditionen für nächste Generationen zu behalten. Die Mitgleder der Gemeinde treffen  regelmässig an verschie- denen Gelegenheiten: Bälle, Umzüge durch die Stadt und ethnographische  Feste  im  Muzeum Völker  Bauten  in Kouøim.